Alkoholkonsummuster und Konsumgewohnheiten

In Anlehnung an neuere internationale Wissenschaftsstandards und an den Bericht "psychoaktiv" (EKDF 2005) unterscheidet die schweizerische Alkoholpolitik zwischen dem risikoarmen, problematischen Konsum und dem abhängigen Konsumverhalten, vgl. Übersicht:

alkoholkonsum

 

Die folgende Grafik zeigt die Alkoholkonsumgewohnheiten. Die Prozentangaben entsprechen ungefähr der Situation in den westlichen Ländern, die Grafik nimmt Bezug auf die Skinner-Pyramide.

grafik

rotAlkoholabhängigkeit

braunProblematischer Konsum

gelbRisikoarmer Konsum

gruenAbstinent

  • Der durchschnittliche Konsum in der Schweiz lag 2010 bei 8,5 Liter reinem Alkohol pro Person. Dieser hat seit 1991 (10.7 Liter pro Person) abgenommen.
  • Der Anteil der täglich Alkohol Konsumierenden ging seit 1992 stetig zurück und sank von 20,2 auf 14,2% im Jahre 2007. Der Anteil der wöchentlich Konsumierenden stieg hingegen stetig an.
  • Bei der Gruppe der 15-24-jährigen ist die konsumierte Menge pro Konsumtag am grössten und verzeichnet einen Anstieg zwischen 1997-2007.
  • Weitere Informationen vgl. Faktenblatt Alkoholkonsum in der Schweiz.

 


Impressum